normale Schrift einschaltengroße Schrift einschaltensehr große Schrift einschalten
 
 
Teilen auf Facebook   Link verschicken   Drucken
 

Bezirkssieger kommen aus der Bläserschule

14.12.2013

Sehr erfolgreich war die Teilnahme einiger Schüler der Bläserschule Donauklang beim Kammermusikwettbewerb, der am 24.Nov. 2013 in Wertingen durchgeführt wurde. Alle zwei Jahre bietet sich jungen Musikern die Möglichkeit, sich mit anderen Gruppen ihrer Altersklasse zu messen.

 

In der ersten Runde auf Bezirksebene des Allgäu-Schwäbischen-Musikbundes-Bezirk 17 wurden 3 von 4 Gruppen der Bläserschule mit dem Prädikat "mit sehr gutem Erfolg" ausgezeichnet und verpassten nur sehr knapp die Weiterleitung zum Bundesentscheid.

 

Über dieses sehr gute Ergebnis dürfen sich freuen:

Saskia Bauer, Laura Seitz, Franziska Finger, Annemarie Jung (Saxophon-Quartett),

Marie Leinweber, Eva Rosenwirth, Hannah Gumpp, Annkathrin Graf (Klarinetten-Quartett)

und Magdalena Leitner (Querflöten-Trio).


Das gemischte Quintett "Classisimo" überzeugte die Jury mit ihren Vorträgen so sehr, dass sie mit einem "ausgezeichneten Erfolg" und 94 Punkten belohnt und somit Bezirkssieger der Altersstufe 5 wurden. Gemischt heißt bei dieser Gruppe nicht nur, dass sie unterschiedliche Instrumente spielen. Den Jugendlichen bietet sich durch ein gemeinsame Projekt der Bläserschule Donauklang (Magdalena Leitner - Querflöte, Sebastian Blum - Fagott) und der Stadtkapelle Lauingen (Annika Alefeld - Oboe, Franziska Seitz - Klarinette, Julia Steidle - Horn) die Möglichkeit, in dieser Besetzung Erfahrungen und Erfolge zu sammeln.

 

Die Preisträger dürfen sich nun auf den Bundesentscheid freuen, der am 26. Januar 2014 ebenfalls in Wertingen stattfinden wird. Natürlich wird es bis dahin noch viel Arbeit geben.

 

Aber wieder einmal zeigt sich, dass die Sprichwörter "Musik verbindet" und "gemeinsam sind wir stark" ihre Richtigkeit haben.

 

Foto: Im Bild von links: Magdalena Leitner, Annika Alefeld, Sebastian Blum, Julia Steidle und Franziska Seitz